Archive for December, 2012
Jefford
0
1141
Der kleine tapfere Begleiter „365 ways to RELAX mind, body & soul“ hilft ihr jetzt auch nicht. Tamara nimmt mit der linken Hand das olivgrüne Veloursledersäckchen vom Boden und geht zur Handgepäckkontrolle, Abfluggate 67 am Frankfurter Flughafen. Mechanisch präsentiert sie ihre Flugtickets, lässt das Lederaccessoire und den Tweedmantel auf die matt glänzenden silbernen Rollen gleiten. Sie tritt durch den Detektorrahmen, spreizt die Arme, nimmt das Säckchen diesmal mit der rechten Hand zu sich, hängt den Mantel über die Schultern, um sich auf die äußerste der Plastiksitzschalen in der letzten leeren Reihe vor dem Gate zu retten. Erst jetzt spürt sie, dass ihr rechtes Bein kribbelt. Sie setzt sich, krampft die Zehen zusammen, hebt den Fuß auf den Ballen und spannt die Wadenmuskulatur an. Währenddessen inspiziert sie das gläserne geräumige Umfeld. Ihr Blick bleibt an den runden Schnauzen der nur wenige Meter entfernt geparkten Flugzeuge haften. Tamara fühlt sich von ihnen beobachtet. - Was, wenn ich wieder ohnmächtig werde? Wie letzten Dienstag im Auto auf dem Weg nach Hause. Wenn ich es nicht mehr schaffe zu gehen, weil beide Beine nicht durchblutet werden. Sie legt den Mantel über den Beutel auf ihren Schoß. Es ist erst eine Woche vergangen seit der... Continue Reading
IMG_0442 Kopie
2
Blühender Handel
ARTIKEL aus dem Falter vom 5. Dezember 2012 Eine Reise zu den Fair Trade Baumwollfarmern in der Kalahandi-Region im Osten von Indien. Wie fair ist das „weiße Gold“ und wo in Wien kann man es erstehen?   Die Arbeit der letzten 16 Jahre lässt sich auf Blem Shilas Armen ablesen. Kreuz und quer verlaufen Narben, einige sind frisch, andere älter. Die langen Kratzer stammen von den hölzernen Baumwollstöcken, von denen die 35-jährige mehrere Monate im Jahr mit den Fingern die Baumwollbälle heraustrennt. Blem Shila besitzt selbst ein kleines Stück Land mit Baumwolle, die Erträge reichen jedoch nicht aus, um ihre... Continue Reading
1